*
slidertop2015
blockHeaderEditIcon

Archiv Einsatzberichte 2015

Übersicht:

Umgeknickte Bäume 3.1.2015
Baum auf Haus 10.1.2015
Tierrettung 17.1.2015
Mülltonnenbrand 21.1.2015
Verkehrsunfall Heusteg 8.3.2015
Sturmschäden 31.3.2015
Sturmschaden 1.4.2015
Sturm 2.4.2015
Verkehrsunfall A3 11.4.2015
Verkehrsunfall A3 20.4.2015
Brand A3 26.4.2015
Verkehrsufall A3 26.6.2015

Brand am Weiher 10.7.2015
Großbrand 21.7.2015
Wohnwagen VU A3 21.7.2015

Vermisste Person 25.7.2015
Wache am See 25.-29.7.2015
PKW Brand A3 28.7.2015
Brand Krankenhaus 18.8.2015
Brand Morauweg 5.9.2015
LKW Unfall A3 7.10.2015
Heckenbrand 12.10.2015
Fahrzeugbrand 2.11.15
LKW Brand 4.11.2015
Ölspur 10.11.2015
Verkehrsunfall A3 16.11.2015
Brand Klinik ER 17.11.2015
VU LKW A3 10.12.2015
Brand Altenheim 17.11.2015
Brand Waldstr. 27.12.2015


 

 Jahr 2015

  Einsatz-Datum 27.12.2015

  Einsatz Nummer

  34_2015 

  Einsatzort:

  Brand Waldstr. Erlangen

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  12 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  KBR/SBR, KBI/SBI, KBM/SBM, FB
  ER FF Erlangen
  ER FF Erlangen Innenstadt

  ER SBI Stadt Erlangen
  ER FF Frauenaurach
  ER FF Alterlangen
  ER FF Kosbach Häusling
  ER FF Kriegenbrunn
  ERH FF Hüttendorf
  ER FF Tennenlohe
  
Rettungsdienst
  Arzt
  Polizei

 Brand in Flüchtlingsunterkunft ... 

Bildquelle: facebook "Erlanger Nachrichten" 

In einer Flüchtlingsunterkunft in Erlangen war ein Brand ausgebrochen. Ursache vermutlich ein technischer Defekt im Elektroverteilerkasten. Der Schwelbrand war von den Kameraden der ständigen Wache schnell unter Kontrolle und so konnten alle alarmierten Freiwilligen Kräfte noch auf der Anfahrt wieder umkehren und einrücken.

zurück zur Übersicht

 Jahr 2015

  Einsatz-Datum 17.11.2015

  Einsatz Nummer

  33_2015 

  Einsatzort:

  Brand Altenheim Sieglitzhof

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  9 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  KBR/SBR, KBI/SBI, KBM/SBM, FB
  ER FF Erlangen
  ER FF Erlangen Innenstadt

  ER SBI Stadt Erlangen
  ER FF Frauenaurach
  ER FF Alterlangen
  ER FF Kosbach Häusling
  ER FF Kriegenbrunn
  ERH FF Hüttendorf
  ER FF Tennenlohe
  
Rettungsdienst
  Arzt
  Polizei

 Brand im Altenheim mit schwer verletzter Person 

Bildquelle: facebook "Feuerwehr Erlangen" 

In einem Altenheim in Erlangen-Sieglitzhof kam es zu einem Brand vermutlich wegen eines brennenden Adventskranzes. Eine ältere Frau wurde schwer verletzt, sieben weitere Personen leicht.

Die FF Dechsendorf war auf der Anfahrt zur Einsatzstelle an der langen Zeile, wurde dann kurz vor Erlangen auf die Hauptwache umdirigiert, um zusammen mit weiteren alarmierten Freiwilligen Wehren für eventuelle weitere Einsätze bereit zu sein. Nachdem der Brand gelöscht war konnten wir wieder zurück in unser Gerätehaus.

zurück zur Übersicht

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 10.12.2015

  Einsatz Nummer

  32_2015 

  Einsatzort:

  VU LKW A3 Richtung Würzburg

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  9 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ER FF Erlangen
  ERH KBR Erlangen-Höchstadt 1 Rocca
  ERH FF Heßdorf
  ERH KBI Erlangen-Höchstadt 3 Rauch
  ERH KBM Erlangen-Höchstadt 3/1 Oed
  ERH FF Herzogenaurach

 Auffahrunfall mit zwei LKW´s ...  

In der Nacht um kurz nach halb elf gingen die Sirenen in Dechsendorf und über Funk kam die Meldung "LKW Unfall auf der A3 Richtung Würzburg mit eingeklemmter Person". Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass der Fahrer zwar nicht eingeklemmt war, jedoch verletzt war und nicht selbständig aus dem stark demolierten LKW aussteigen konnte. Die Kameraden der FF Heßdorf und der ständigen Wache Erlangen befreiten den Mann aus dem LKW Wrack. Die FF Dechsendorf kümmerte sich um den zweiten LKW, der nur leicht beschädigt war, leuchtete die Unfallstaelle aus und sperrte die rechte Fahrspur ab.

Nach der Übergabe der Einsatzstelle rückte die FF Dechsendorf wieder ein.

zurück zur Übersicht

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 17.11.2015

  Einsatz Nummer

  31_2015 

  Einsatzort:

  Brand Klinikum Erlangen

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  10 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ER FF Erlangen
  ER FF Erlangen Innenstadt

  ER SBI Stadt Erlangen
  ER FF Frauenaurach
  ER FF Alterlangen
  ER FF Kosbach Häusling
  ER FF Kriegenbrunn
  ERH FF Hüttendorf
  ER FF Tennenlohe

 Brand in der Kopfklinik 

Es war starker Brandgeruch in der Kopfklinik gemeldet. Aufgrund dieser Meldung, löste die Leitstelle Alarm nach B6 aus. Die FF-Dechsendorf rückte mit dem LF16 und dem MZF aus. Bereitstellungsraum war die Palmsanlage. Nachdem Eintreffen in der Palmsanlage (als erste freiwillige Feuerwehr vor Ort) warteten wir weitere Befehle ab. Nach kurzer Zeit kam die Meldung, das wohl ein Mülleimer/Aschenbecher im Außenbereich auf einer Dachterrasse gequalmt haben sollte. Vermutliche Ursache, eine Zigarettenkippe.

Wir konnten wieder einrücken.

zurück zur Übersicht

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 16.11.2015

  Einsatz Nummer

  30_2015 

  Einsatzort:

  A3 Verkuhrsunfall in Baustelle

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  7 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ER FF Erlangen
  ER FF Erlangen Innenstadt

  ER SBI Stadt Erlangen
  ER FF Kriegenbrunn
  ERH FF Heßdorf

  Polizei

Unfall mit mehreren LKWs ...

In der Baustelle auf der A3 zwischen Fraunenaurach und dem Kreuz Fürth in Richtung Passau ereignete sich ein VU. Die FF Dechsendorf sperrte mit dem LF 16 ab der Ausfahrt Erlangen West die A3 gemeinsam mit den Kameraden aus Heßdorf und leiteten den Verkehr von der Autobahn ab.
Zusätzlich standen zwei Kameraden aus Dechsendorf auf der Staatsstraße zwischen Dechsendorf und Heßdorf, bei der Auffahrt und ließen keinen mehr auf die A3 abbiegen. Das LF16 stand auf der A3 mit dem VSA aus Heßdorf und sperrte die A3.
Das MZF sperrte die Auffahrt Frauenaurach vom Herzogenauracher Damm her kommend.

zurück zur Übersicht

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 10.11.2015

  Einsatz Nummer

  29_2015 

  Einsatzort:

  Ölspur nach Kosbach

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  9 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ER FF Erlangen
  ER FF Frauenaurach
  ER FF Büchenbach
  ER FF Steudach
  ER FF Kosbach-Häusling
  Polizei

Lange Ölspur ...

Eine lange Ölspur, beginnend im Kreisverkehr von Röttenbach her kommend, über die Röttenbacher Straße, Hemhofener
Straße, Weisendorfer Straße, Michael Kress Straße verlief dann in Richtung Kosbach.
Die FF-Dechsendorf streute Ölbinder und verteilte diesen.
Nach ca. 2 Std. rückten wir wieder ein.

zurück zur Übersicht

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 04.11.2015

  Einsatz Nummer

  28_2015 

  Einsatzort:

  A3 Würzburg Richtung Passau

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  11 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ER FF Erlangen
  ER SBI Stadt Erlangen
  Rettungsdienst
  Polizei

LKW Brand ... 

Gegen 4 Uhr morgens ging es raus auf die Autobahn. Die Meldung lautete: LKW Brand auf Parkplatz Lachgraben BAB3 Richtung Passau.

Es handelte sich jedoch um einen Fehlalarm und die FF Dechsendorf rückte wieder ein.

zurück zur Übersicht

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 02.11.2015

  Einsatz Nummer

  27_2015 

  Einsatzort:

  A3 Passau Richtung Würzburg

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  8 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ER FF Erlangen
  ER FF Kriegenbrunn
  Rettungsdienst
  Polizei

"Fahrzeug brannte lichterloh ... "

Mitten in der Nacht, gegen halb zwei Uhr, wurde die FF Dechsendorf auf die Autobahn gerufen: Brand KFZ. Auf einem Parkplatz in Richtung Würzburg stand der PKW beim Eintreffen der Feuerwehr lichterloh in Flammen - Vollbrand. Ein Trupp  ging unter PA zur Brandbekämpfung vor. Die Wassereinspeisung erfolgte vom LF16 Dechsendorf in das HLF 20 der Ständigen Wache. Vom Fahrzeugdach des LF 16 wurde die Brandstelle mit dem Lichtmast ausgeleuchtet.

Während der Löscharbeiten kam es zum einem VU auf BAB3 Richtung Würzburg in unmittelbarer Nähe von unserem Einsatzort.

Die FF-Dechsendorf stellte den Brandschutz sicher, klemmte die Batterie ab. Sorgte für die Straßensperrung. Es wurde Ölbinder aufgebracht, um auslaufende Betriebsstoffe aufzunehmen.
Nach zwei Stunden Wartezeit, bis die Abschlepper da waren, wurde die Fahrbahn gereinigt und anschließend die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

zurück zur Übersicht

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 12.10.2015

  Einsatz Nummer

  26_2015 

  Einsatzort:

  Heckenbrand in Dechsendorf

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  6 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ER FF Erlangen

"Hecke brannte in Dechsendorf "


Bildquelle: facebook "Mein Dechsendorf" 

Bei Unkrautvernichtungsarbeiten mit einem Bunzenbrenner entzündete der Eigentümer versehentlich seine Hecke. Bei Eintreffen der FF-Dechsendorf war bereits starke Rauchentwicklung aus der Entfernung wahrzunehmen. Der Eigentümer und ein zufällig vorbei kommender Passant unternahmen erste Löschversuche mit dem Gartenschlauch. Die FF-Dechsendorf löschte den Brand mit dem Schnellangriff. Mit der Mistgabel wurde das Erdreich aufgedeckt, um mögliche Glutnester zu finden. Mit der Wärmebildkamera wurde der Einsatzort nochmals kontrolliert um evtl. weitere Glutnester zu entdecken. Dies verlief Negativ. Zwischenzeitlich sperrte die FF-Dechsendorf die Marterstraße ab.

Nachdem das Feuer gelöscht war, rückte die FF Dechsendorf wieder ein. 

zurück zur Übersicht

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 07.10.2015

  Einsatz Nummer

  25_2015 

  Einsatzort:

  Verkehrsunfall A3 LKW

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  6 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ER FF Erlangen
  ER SBI Erlangen
  ER FF Kriegenbrunn

"Auf stehenden LKW aufgefahren "

Im Auf der A3 kam es am Mittwoch früh gegen halb acht zu einem Auffahrunfall mehrerer LKW´s. Die Feuerwehr Dechsendorf stellte den Brandschutz sicher und half bei der Beseitigung der Ölspur.

Erwähnenswert ist, dass bei der Anfahrt im Berufsverkehr eine mustergültige Rettungsgasse gebildet war. Vielen Dank dafür.

zurück zur Übersicht

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 05.09.2015

  Einsatz Nummer

  24_2015 

  Einsatzort:

  Wohnungsbrand in Dechsendorf

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  7 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ER FF Erlangen
  ER SBI Erlangen

"Wohnung brannte in Dechsendorf "

Im Morauweg kam es am Montag Abend zu einem Zimmerbrand. Beim Eintreffen der FF-Dechsendorf hatten bereits die meisten Bewohner das Haus verlassen. Der Wohnungsinhaber stand in seiner Wohnungstüre und wurde veranlasst, nachdem er erklärt hatte wo der Brandherd ist, das Haus zu verlassen. Polizisten begleiteten ihn und übergaben ihn dem Rettungsdienst.
Nach der ersten Kontrolle war kein offenes Feuer mehr vorhanden. Mit unserer WBK kontrollierten wir die Räumlichkeiten. Nach dem Eintreffen der Ständigen Wache entfernten zwei Kameraden unter PA den die Brandgegenstände: Computer, Bildschirm, Schreibtisch usw.

Zwischenzeitlich baute die FF-Dechsendorf die Wasserversorgung auf. Mit der WBK wurden alle angrenzenden Wohnungen ebenfalls auf Brandherde kontrolliert. Alle Kontrollen fielen negativ aus.

Nachdem die Brandgegenstände entfernt, und das Haus belüftet wurde, rückte die FF-Dechsendorf wieder ab.

zurück zur Übersicht

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 18.08.2015

  Einsatz Nummer

  23_2015 

  Einsatzort:

  Brand Krankenhaus

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  11 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ER FF Erlangen
  ER FF Hüttendorf
  ER FF Frauenaurach
  ER FF Erlangen Innenstadt
  ER FF Kriegenbrunn
  ER UG-Öl Stadt Erlangen
  ER FF Kosbach-Häusling
  ER FF Tennenlohe
  ER SBI Erlangen

"Brand in Krankenhaus "

Am Nachmittag kurz nach 16 Uhr rückten die Kameraden  nach Erlangen aus. Ein Brand auf dem Dach der alten Chirurgie am Maximiliansplatz sorgte für ein Großaufgebot an Einsatzkräften. Ein Klimagerät war in Brand geraten. Beim Eintreffen der FF-Dechsendorf, war die Lage bereits unter Kontrolle und nach Rücksprache mit der Einsatzleiterin, Frau Süßner, rückte die FF-Dechsendorf wieder ein, um das Gerätehaus in Dechsendorf zu besetzen. Nach ca. 45 Minuten, konnte die Alarmbereitschaft wieder aufgehoben werden.

zurück zur Übersicht

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 28.07.2015

  Einsatz Nummer

  22_2015 

  Einsatzort:

  PKW Brand A3

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  9 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ER FF Erlangen

"PKW Brand A3 "

Alarmauslösung durch Polizei PKW Brand. Beim Eintreffen der FF Dechsendorf stellte sich heraus, das es sich um einen vermeintlichen Motorschaden handelte, kein offenes Feuer. Mit der Wärmebildkamera wurde das Farzeug auf eventuelle Brandherde untersucht, aber keine Anzeichen für einen Brandherd entdeckt. Nach Abschleppen des Fahrzeugs rückte die FF Dechsendorf wieder ein.

zurück zur Übersicht

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 25./26./29.07.2015

  Einsatz Nummer

  21_2015 

  Einsatzort:

  Sicherheitswachen am Dechsendorfer Weiher

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  9 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf

  Besonderheiten  LF16, MZF, LF8

"Musik-Veranstaltungen am See "

Auch in diesem Jahr gab es wieder drei Veranstaltungen am Dechsendofer Weiher:
25.7.2015 Jazz am See
26.7.2015 Haindling
29.7.2015 Klassik am See.

Die FF Dechsendorf stellte  wieder die Sicherheitswache an allen drei Tagen und trug so zum reibungslosen Ablauf der Veranstaltungen bei. 

zurück zur Übersicht

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 25.07.2015

  Einsatz Nummer

  20_2015 

  Einsatzort:

  Vermisste Person am Giesberg 

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  9 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ER FF Erlangen
  Rettungsdienst, Polizei

  Besonderheiten  Hubschrauber im Einsatz

"Vermisste Person ..."

Am Samstag gegen ein Uhr morgens heulten die Sirenen und nachdem schon eineinhalb Stunden vorher der Hubschrauber kreiste, rückte die FF Dechsendorf aus. Es wurde eine vermisste Frau am Giesberg gesucht.

Nachdem sie gefunden wurde, half die FF Dechsendorf bei der Rettung der verletzten Frau in unwegsamen Gelände, leuchtete den Weg aus und führte mit ihren Ortskenntnissen den Rettungsdienst schnellstmöglich und sicher wieder aus dem Wald.

zurück zur Übersicht

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 21.07.2015

  Einsatz Nummer

  19_2015 

  Einsatzort:

  A3 Verkehrsunfall mit Wohnwagen  

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  15 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ER FF Erlangen
  ER FF Erlangen Innenstadt
  ERH KBR Erlangen-Höchstadt 1 Rocca 
  ERH FF Heßdorf 
  ERH FF Herzogenaurach
  Rettungsdienst, Arzt
  Polizei

  Besonderheiten  

"LKW übersah Stauende"

Unmittelbar nach der Bereitschaft ging es gegen 23.30 Uhr am Dienstag auf die A3. Nach schwieriger Anfahrt, weil die Rettungsgasse nicht ordnungsgemäß frei gehalten wurde, bot sich den Rettungskräften ein Trümmerfeld auf der Autobahn: Ein LKW Fahrer hatte offensichtlich das Stauende übersehen und fuhr einem vorausfahrenden Wohnwagengespann ungebremst auf. Der Wohnwagen wurde komplett zerstört und der VW-Bus total deformiert und teilweise zersprangen die Scheiben. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. 3 Personen wurden glücklicherweise nur leicht verletzt und von Rettungsdienst versorgt. Die A3 wurde komplett gesperrt. Die FF Dechsendorf kühlte eine ausströmende Gasflasche und sicherte diese ab. Mit der Wärmebildkamera wurde die Temperatur der Gasflasche überprüft und der Brandschutz wurde sichergestellt. Das Wrack des Wohnwagens wurde unter dem LKW hervorgezogen und an den Straßenrand geschoben. Nach umfangreichen Aufräum- und Kehrarbeiten konnte bald der linke Fahrstreifen wieder freigegeben werden.

zurück zur Übersicht

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 21.07.2015

  Einsatz Nummer

  18_2015 

  Einsatzort:

  Wachbesetzung in Deschsendorf

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  15 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf

  Besonderheiten  

"Wachbesetzung wegen Großbrand"

Am Dienstag Abend kam es in Erlangen in der Inneren Brucker Straße zu einem Großbrand. Die Erlanger Einsatzkräfte waren voll im Einsatz und so besetzten die Kameraden der FF Dechsendorf das Gerätehaus in Dechsendorf für weitere eventuelle Einsätze. 15 Kameraden standen Gewehr bei Fuss für den Ernstfall. Nach ca. 2 Std. wurde die Bereitschaft wieder aufgehoben. Genau in dem Moment kam es dann doch zu einem Einsatz ... siehe Einsatz Nr. 19

zurück zur Übersicht

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 10.07.2015

  Einsatz Nummer

  17_2015 

  Einsatzort:

  Dechsendorfer Weiher Westufer

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  14 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ER FF Erlangen
  Polizei

  Besonderheiten  

"Brand am Weiher"

Kurz nach 23 Uhr am Freitag Abend wurde die FF Dechsendorf alarmiert. Am Westufer des Dechsendorfer Weihers, wurde ein Baum mutwillig in Brand gesetzt. Bei Eintreffen der FF-Dechsendorf war das Feuer von Jugendlichen bereits gelöscht.
Die FF-Dechsendorf machte noch Nachlöscharbeiten, und entfernte größere Teile der morschen Rinde.

zurück zur Übersicht

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 26.06.2015

  Einsatz Nummer

  16_2015 

  Einsatzort:

  A3 ER-HÖS

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  10 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ER FF Erlangen
  ERH KBR Erlangen-Höchstadt 1 Rocca 
  ERH FF Heßdorf 
  ERH FF Herzogenaurach
  Rettungsdienst, Arzt
 Polizei

  Besonderheiten  

"KFZ brannte aus auf der A3"

Am Freitag Abend kurz nach 20 Uhr ging die Sirene und mit der Meldung "PKW-Brand auf der A3 Richtung Würzburg" ging es auf die Autobahn. Am Fahrbahnrand brannte ein Kleinwagen lichterloh. Unter Atemschutz wurde von 2 PA-Trägern der FF Dechsendorf der Brand gelöscht. Die FF Dechsendorf sicherte die Unfallstelle ab.

zurück zur Übersicht

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 26.04.2015

  Einsatz Nummer

  15_2015 

  Einsatzort:

  A3 ER-HÖS

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  15 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ER FF Erlangen
 ERH KBR Erlangen-Höchstadt 1 Rocca 
  ERH FF Heßdorf 
  ERH FF Herzogenaurach

  Besonderheiten  

"Brand neben der A3"

In einem Waldstück in der Nähe eines Parkplatzes in Richtung Würzburg kam es zu einem Kleinbrand, der schnell gelöscht werden konnte.

zurück zur Übersicht

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 20.04.2015

  Einsatz Nummer

  14_2015 

  Einsatzort:

  A3 ER-HÖS

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  6 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ER FF Erlangen
 ERH KBR Erlangen-Höchstadt 1 Rocca 
  ERH KBI Erlangen-Höchstadt 3 Rauch Norbert 
  ERH FF Heßdorf 
  ERH KBM Erlangen-Höchstadt 2/1 Oed Wilhelm

  Besonderheiten  

"Eingeklemmte Person auf der A3"

Am Montag vormittag gegen 11 Uhr heulten die Sirenen und es ging auf die Autobahn: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, A3 in Richtung Höchstadt. An der Einsatzstelle kam die Meldung: "keine weiteren Einsatzkräfte nötig", für die FF Dechsendorf gab es nichts mehr zu tun und sie rückte wieder ins Gerätehaus ein. 

zurück zur Übersicht

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 11.04.2015

  Einsatz Nummer

  13_2015 

  Einsatzort:

  A3 ER-HÖS

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  10 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ER FF Erlangen

  Besonderheiten  

"Verkehrsunfall auf der Autobahn"

Einsatzstichwort: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, A3 in Richtung Höchstadt. Beim Auffahren auf die A3 Richtung Höchstadt kam die Meldung, dass der Verkehrsunfall sich zwischen Frauenaurach und Erlangen West befindet. Die FF-Dechsendorf fuhr bis zur Ausfahrt Höchstadt Ost und kehrte um und rückte wieder ins Gerätehaus ein. 

zurück zur Übersicht

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 02.04.2015

  Einsatz Nummer

  12_2015 

  Einsatzort:

  Dechsendorf, Waldseestraße

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  10 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ER FF Erlangen

  Besonderheiten   Drehleiter 

"Drehleiter in der Waldseestraße"

Am Donnerstag Abend gegen 21 Uhr kam es zum Einsatz ganz in der Nähe des Gerätehauses: In der Waldseestraße drohte ein größerer Ast auf den Gehweg bzw. auf die Sraße zu fallen. Dieser wurde mit Hilfe der Drehleiter der ständigen Wache durch die FF-Dechsendorf beseitigt. Die FF-Dechsendorf leuchtete die Einsatzstelle aus und regelte den Verkehr. 

zurück zur Übersicht

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 01.04.2015

  Einsatz Nummer

  11_2015 

  Einsatzort:

  Dechsendorf - Kosbach Forststraße

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  7 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf, LF 16 und MZF
  ER FF Erlangen  und Drehleiter
  

"Entwurzelter Baum sorgte für Gefahr"

Gegen 16 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer, dass ein Baum zwischen Dechsendorf und Kosbach auf die Straße zu stürzen drohe. Darauf rückte die FF Dechsendorf und die Drehleiter aus Erlangen aus.

Ein Baum war entwurzelt, lag mit einer Hälfte in einer anderen Astgabel und drohte auf die Straße zu stürzen. Mit Hilfe der Drehleiter wurde der entwurzelte Baum bis zur Astgabel abgeschnitten, so dass keine Gefahr mehr drohte.

zurück zur Übersicht

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 31.03.2015

  Einsatz Nummer

  6-10_2015 

  Einsatzort:

  Dechsendorf und Umgebung

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  6-8 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf, LF 16 und MZF  

"5 Einsätze an einem stürmischen Tag"

Kurz nach 9 Uhr morgens ging es los mit einem umgestürzten Baum in der Campingstraße. Dabei wurde auch der Zaun des Campingclubs in Mitleidenschaft gezogen. Einige Minuten später kam die Meldung Baum über Fahrbahn auf der Straße von Dechsendorf nach Möhrendorf auf Höhe der Rodelbahn.

Noch vor Mittag kam es wieder zum Einsatz auf dieser Straße, diesmal auf Höhe der Hochspannungsleitung, wo mehrere Äste die Fahrbahn versperrten. 

Gegen 14 Uhr musste ein Baum über der Straße zwischen Dechsendorf und Kosbach entfernt werden. Zum Schluss ging es dann noch in den Altkirchenweg. 

Zum Beseitigen der Sturmschäden waren das LF 16 und das MZF im Einsatz. Es waren bis zu 8 Kameraden im Einsatz.

zurück zur Übersicht

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 08.03.2015

  Einsatz Nummer

  5_2015 

  Einsatzort:

  Dechsendorf, Am Heusteg

  Einsatzkräfte Dechsendorf

  15 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  Feuerwehr Erlangen Innenstadt
 FF Erlangen

  Besonderheiten

.

"Auto krachte gegen Eiche"

Auf der Straße "Am Heusteg" kam der Fahrer eines PKW´s in Richtung der Einmündung zur Straße Am Europakanal von der Fahrbahn ab und raste in einer leichten Rechtskurve geradeaus, geriet über die linke Leitplanke und krachte dann gegen eine Eiche. Das Auto wurde bei dem heftigen Aufprall stark demoliert, der Fahrer konnte sich leicht verletzt alleine aus dem an der Böschung hängenden Wrack befreien, die alarmierten Kräfte von der Ständigen Wache der Feuerwehr und von der Freiwilligen Feuerwehr Dechsendorf brauchten nicht mehr einzugreifen.

zurück zur Übersicht

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 21.01.2015

  Einsatz Nummer

  4_2015 

  Einsatzort:

  A3 Richtung Passau, Raststätte Aurach Süd

  Einsatzkräfte Dechsendorf

  6 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  Feuerwehr Erlangen Ständige Wache

  Besonderheiten

 

.

"Nur ein Mülltonnenbrand ..."

 ... das hörten die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Dechsendorf, als sie einen Mülltonnenbrand am Mittwochmorgen gegen 6 Uhr gelöscht hatten. "Nur" ist gut, handelte es sich bei der zu löschenden Mülltonne auf der Raststätte Aurach-Süd um ein in den Boden eingelassenen Container, der mehrere Kubikmeter Material aufnehmen kann.

Mit Schaum und Wasser

Beim Eintreffen der ehrenamtlichen Retter loderten die Flammen bereits aus der Einwurföffnung und Funken flog en heraus. Die in unmittelbarer Umgebung stehenden Lastwagen waren allerdings laut der Einsatzkräfte nicht in Gefahr.

Als schwierig stellte sich bei dem Einsatz heraus, dass der Deckel des Containers sich nicht ohne Weiteres öffnen lässt. In der Folge wurden mehrere Kubikmeter Wasser und Schaum von einem mit Atemschutz ausgerüsteten Feuerwehrler in den Container gesprüht, um eine weitere Gefährdung auszuschließen. Dabei wurde die Wärmebildkamera zur Kontrolle eingesätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, um die Brandursache herauszufinden.

(mb)

zurück zur Übersicht

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 17.01.2015

  Einsatz Nummer

  3_2015 

  Einsatzort:

  Dechsendorf, Weiher 

  Einsatzkräfte Dechsendorf

  14 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  Feuerwehr Erlangen Ständige Wache
 DLRG Dechsendorf

 

  Besonderheiten

 

.

 Reh versinkt im Schlamm - Von der Übung zum Einsatz

Die Dechsendorfer Sirene ertönte am 17. Januar zwei Mal. Zum ersten Mal um 10.15 Uhr. Eine Übung in der Innenstadt Erlangen stand an. Ein unbekanntes Gebäude in der Brüxer Straße forderte die Dechsendorfer Kameraden richtig heraus. Zwei Stunden lang wurde mit den Kameraden aus Büchenbach ein Brand in einem Haus bekämpft.

Auf der Heimfahrt nach Dechsendorf unkte die Mannschaft noch dass man jetzt eine sensationelle Ausrückzeit habe, wenn ein Alarm ausgelöst würde, da man ja auf dem Auto saß. Doch das "würde" änderte sich ganz schnell, als tatsächlich wenige Meter vor dem Gerätehaus eine weitere, nunmehr echte Alarmierung erfolgte.

Nur noch der Kopf schaute aus dem Weiher Mit großen apathischen Augen schaute das Jungtier, ein etwa ein Jahre altes Reh, aus dem Schlamm heraus. Es bekam gar nicht mehr richtig mit, dass die freiwilligen Feuerwehrleute aus Dechsendorf, berufliche Kräfte der Ständigen Wache in Erlangen und ehrenamtliche Helfer der DLRG alles versuchten, um das Tier zu retten.
Das Reh steckte nach ersten Angaben von Zeugen bereits seit 10 Uhr in dem Schlamm fest. Um 13 Uhr wurden die Rettungskräfte allerdings erst alarmiert. Die Entscheidung fiel schnell die Rettung des Tieres mit einem Spezialgerät der DLRG zu probieren, einem so genannten Eisschlitten. Der kommt normalerweise zum Einsatz, wenn die Rettung von Personen ansteht, die auf einer Eisfläche eingebrochen sind. In diesem Fall half der Spezialschlitten zwei Einsatzkräfte der Feuerwehr über den Schlamm bis zu dem Tier zu transportieren. “Die Weiher”, so der Kommandant der Ortswehr Dechsendorf, Thomas Schneider, “sind tückisch”. Treibsand ähnlich versinkt alles, was sich auf dieser Fläche bewegt.
Mit äußerster Vorsicht versuchten die beiden Feuerwehrleute dem Tier noch zu helfen. Dieses war allerdings so erschöpft, dass eine Rettung nicht mehr möglich war, man konnte nur noch das tote Tier bergen.
Der zuständige Jäger, Helge Peter, kann über den Grund, warum das Tier in den Weiher rannte, nur spekulieren. “Die Rehe durchqueren keine leeren Weiher, sie müssen auf der Flucht gewesen sein.” Weil rund um die Weiher immer wieder freilaufende Hunde beobachtet werden, appellierte der Tierhüter: “Hunde bitte an die Leine nehmen, die Waldtiere geraten sonst in Panik.”

Nach diesem Einsatz war dann aber noch lange nicht Schluss. Es galt die Autos zu waschen, wieder auf Vordermann zu bringen. Und nun kann das Wochenende beginnen... (mb)

zurück zur Übersicht

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 10.01.2015

  Einsatz Nummer

  2_2015 

  Einsatzort:

  Dechsendorf, Campingstr. 

  Einsatzkräfte Dechsendorf

  14 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  Feuerwehr Erlangen Ständige Wache

 

  Besonderheiten

 

.

 Baum krachte im Sturm auf Haus

Ein Baum war auf ein Haus gestürzt. Zusammen mit den Kameraden der Ständigen Wache wurde der Baum beseitigt. Die FF-Dechsendorf leuchtete die Einsatzstelle aus. Sie führte die Personenabsicherung des Kameraden der Ständigen Wache durch.

zurück zur Übersicht

.

  Jahr 2015

  Einsatz-Datum 03.01.2015

  Einsatz Nummer

  1_2015

  Einsatzort:

  Straße Dechsendorf-Röttenbach

  Einsatzkräfte Dechsendorf

  13 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf 

  Besonderheiten

 

.

 Starke Schneefälle sorgten für umgeknickte Bäume

Auf der Kreisstraße zwischen Dechsendorf und Röttenbach, ca. 500m vor der Abfahrt nach Röhrach lagen zwei Bäume auf Grund großer Schneebelastung auf der Straße. Diese wurden von der FF-Dechsendorf beseitigt.

Ein Baum lag über dem Fahrradweg auf Höhe desKalksandsteinwerks. Auch dieser wurde von der FF-Dechsendorf beseitigt.

zurück zur Übersicht

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail