*
slidertop2015
blockHeaderEditIcon

Archiv Einsatzberichte 2016

Übersicht:

 Jahr 2016

  Einsatz-Datum 11.09.2016

  Einsatz Nummer

  24_2016

  Einsatzort:

  Böschungsbrand A3

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  8 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
 
ERH KBR Erlangen-Höchstadt 1 Rocca
  ERH FF Heßdorf
  ER FF Erlangen
 
 ERH FF Herzogenaurach

Und raus auf die Autobahn ... 

Wenigstens ausschlafen durfte die Wachmannschaft der letzten Nacht. Erst um 18.30 Uhr ging die Sirene in Dechsendorf. Dieses Mal ging es auf die Autobahn. Ein Böschungsbrand war gemeldet. Erst nach längerer Suche wurde die Brandstelle gefunden.

Nach ersten Erkenntnissen war ein Reifen in Brand geraten, der gelöscht werden konnte. Für die Feuerwehr blieben Nachlöscharbeiten und die Sicherstellung, dass es nicht zu einem Aufflackern kommt. Nach einer guten halben Stunde Arbeitszeit hieß es für die ehrenamtlichen Kräften wieder einrücken.

Bericht: Michael Busch

zurück zur Übersicht

 Jahr 2016

  Einsatz-Datum 11.09.2016

  Einsatz Nummer

  23_2016

  Einsatzort:

  Brandmeldeanlage in Seniorenwohnheim

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  7 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ER FF Erlangen

Brand in Seniorenheim und lange Nacht ... 

Gegen 4 Uhr gingen die Sirenen in Dechsendorf. Ursprünglicher Auslöser war im Grunde das Schiffsunglück am Kanal in Frauenaurach.

Die Ehrenämtler der FF Dechsendorf wurden aber gar nicht zu dem Einsatz hinzugezogen, sondern erhielten einen eigenen Auftrag. Denn am Kanal waren die Kräfte der Ständigen Wache und weiterer freiwilliger Feuerwehren so stark eingebunden, dass die Einsatzleitung beschlossen hat, eine sogenannte Wachbesetzung in Dechsendorf einzurichten.

Das geschieht, damit im Falle eines Falles, die Feuerwehr ohne größere Verzögerung einen Einsatzort anfahren kann. Für die Dechsendorfer ging es auch gleich los: Kaum im Gerätehaus hieß es nach Erlangen zu fahren, um auf einen Brandmelder, der ausgelöst hatte, zu reagieren. Ein abgeplatzter Schlauch eines Heißwasserboilers hatte in einem Seniorenheim dafür gesorgt, dass der Brandmelder ausgelöst hat. Also: glücklicherweise kein allzu großer Schaden.

Dann musste die Mannschaft allerdings bis etwa gegen halb acht Uhr warten. In Montur und immer abrückebereit warteten die Dechsendorfer im Gerätehaus, bis es hieß: "Wachbereitschaft auflösen, die vorhandenen Kräfte reichen wieder aus."

In Gedanken waren die Feuerwehren immer wieder bei den vielen Kameraden am Kanal, die einen aufwendigen und harten Job erledigten. Sicher ist, auch wenn Dechsendorf den "kleinen Part" übernommen hat, die Sicherheitslage in Erlangen ist Dank der Zusammenarbeit der haupt- und der ehrenamtlichen Kräfte immer im Fokus der Einsatzkräfte.

365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag.

Bericht: Michael Busch

zurück zur Übersicht

 Jahr 2016

  Einsatz-Datum 31.07.2016

  Einsatz Nummer

  22_2016

  Einsatzort:

  Verkehrsunfall A3

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  9 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ERH KBR Erlangen-Höchstadt 1 Rocca
  ERH FF Heßdorf
  ER FF Erlangen

 

Kein Verkehrsunfall auf der A3 ... 

Am Sonntag ging nachmittag die Sirene: Die Meldung lautete VU auf der A3 ohne eingeklemmte Personen. Es konnte kein Verkehrsunfall auf der A3 entdeckt
werden. Die Einheiten rückten wieder ein.

zurück zur Übersicht

 Jahr 2016

  Einsatz-Datum 27.07.2016

  Einsatz Nummer

  21_2016

  Einsatzort:

  Sicherheitswache Klassik am See

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  12 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf

Wache bei Klassik am See ... 

Zum Abschluss der langen Kulturwoche in Dechsendorf stellte die FF Dechsendorf die Sicherheitswache für Klassik am See. 

Sicherheitswache der Feuerwehr Dechsendorf bei Klassik am See 2016

Auch hier verlief alles ohne Vorkommnisse. 

zurück zur Übersicht

 Jahr 2016

  Einsatz-Datum 26.07.2016

  Einsatz Nummer

  18-20_2016

  Einsatzort:

  Großalarm Hochwasser Erlangen

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  10 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf

  Besonderheiten   LF 16 und MZF im Einsatz

Unwetter sorgte für Großalarm ... 

Am Dienstag ergossen sich gegen 16.30 Uhr unwetterartige Regenfälle über den Süden Erlangens.

Kurz vor 17 Uhr gingen die Sirenen in Dechsendorf. Die FF Dechsendorf rückte zu mehreren Einsätzen im Stadtgebiet aus. Unterstützung in Frauenaurach - Hochwasser nach massivem Regen.

Um 22.50 Uhr sind die Dechsendorfer immer noch im Einsatz. In einem Firmengelände stehen gut 1000 m2 einen knappen halben Meter unter Wasser.

Nach Anforderung von Unterstützung wurden zusammen mit der FF Erlangen mehrere Tauchpumpen eingesetzt.

Erst weit nach Mitternacht rückten die Kameraden wieder ein.

Bericht und Bilder: FF Dechsendorf

zurück zur Übersicht

 Jahr 2016

  Einsatz-Datum 25.07.2016

  Einsatz Nummer

  17_2016

  Einsatzort:

  Sicherheitswache Live am See

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  12 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf

Wache bei Live am See ... 

Auch in diesem Jahr stellte die FF Dechsendorf die Sicherheitswache für die Live-Veranstaltungen am See. 

Der Start einer langen Kulturwoche für die Dechsendorfer Feuerwehr startete am Sonntagabend. Bei schwülem, aber regenfreiem Wetter absolvierten die ehrenamtlichen Helfer zusammen mit der Dechsendorfer DLRG die Veranstaltung "Jazz am See". Es galt auf rund 3000 Besucher und das Umfeld einen Blick zu haben. Es gab keine Vorkommnisse.

Die Kulturwoche ging am Montagabend weiter. Die Erste Allgemeine Verunsicherung spielte auf und versetzte die Besucher 30 Jahre zurück. Die Veranstalter erklärten am Anfang, dass sie sich trotz der Vorkommnisse in Ansbach bewusst für die Durchführung entschieden hatten. Ein spezieller Dank galt der DLRG und der Feuerwehr, dass sie ein gutes Sicherheitsgefühl vermittelten. 

Bericht und Bilder: Michael Busch

zurück zur Übersicht

 Jahr 2016

  Einsatz-Datum 18.07.2016

  Einsatz Nummer

  16_2016

  Einsatzort:

  Gasaustritt Campingstr. Dechsendorf

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  7 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ER FF Erlangen

Gasgeruch beim Bootsverein ... 

Bei Ankunft an der Einsatzstelle wurde minimaler Gasgeruch wahrgenommen. Die Ständige Wache Erlangen nahm verschiedene Gaskonzentrations Messungen vor. Diese verliefen allerdings negativ.
Daraufhin wurde die Einsatzstelle an die FF-Dechsendorf übergeben.
Das Gasmessgerät behielt vorerst die FF-Dechsendorf um weitere Messungen vornehmen zu können.
Nach ebenfalls negativen Messungen, wurde die Einsatzstelle an einen Verantwortlichen des Bootsverein übergeben.

Nach Übergabe an den Bootsverein rückte die FF-Dechsendorf wieder ein.

zurück zur Übersicht

 Jahr 2016

  Einsatz-Datum 17.07.2016

  Einsatz Nummer

  15_2016

  Einsatzort:

  Verkehrsunfall A3 Richtung Passau

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  8 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ER FF Erlangen

Verkehrsunfall auf der A3 ... 

Die Meldung lautete Verkehrsunfall auf der A3, keine Person eingeklemmt. Auf der Anfahrt teilte die Leitstelle mit, daß die Polizei die Feuerwehr wieder abbestellt hat.

Die FF Dechsendorf brach die Einsatzfahrt ab, und rückte wieder ins Gerätehaus ein.

zurück zur Übersicht

 Jahr 2016

  Einsatz-Datum 20.06.2016

  Einsatz Nummer

  14_2016

  Einsatzort:

  Verkehrsunfall Weisendorferstr.

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  8 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ER FF Erlangen

 Auffahrunfall vor der Tankstelle ... 

Bis Erlangen staute sich der Verkehr zurück. Grund war ein Unfall auf Höhe der Aral-Tankstelle in Dechsendorf. Im stauenden Abendverkehr führte Unachtsamkeit dazu, dass mehrere Wagen aufeinander fuhren.
Zusammen mit den Kräften der Ständigen Wache in Erlangen galt es das Öl und andere auslaufende Betriebsstoffe zu binden und zu entsorgen. Die Verkehrsregelung übernahmen die Dechsendorfer Kameraden komplett. Nach etwa einer Stunde hieß es wieder einrücken.

Kaum überraschend war, dass selbst bei solch einem Unfall ?Gaffer den Verkehr ausbremsen, weil sie beim Vorbeifahren an der Unfallstelle das Handy zum fotografieren zückten.

Bericht: Michael Busch

zurück zur Übersicht

 Jahr 2016

  Einsatz-Datum 12.06.2016

  Einsatz Nummer

  08-13_2016

  Einsatzort:

  Technische Hilfeleistungen Hochwasser

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  12 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  

 Unwetter sorgte für vollgelaufene Keller ... 

Feuerwehr Erlangen Dechsendorf, Unwettereinsatz

Schwere unwetterartige Regenfälle sorgten am späten Sonnag Nachmittag für insgesamt sechs Einsätze der FF Dechsendorf im Erlanger Stadtgebiet. Viele Keller standen unter Wasser. Mit Tauchpumpen und Wassergutsauger wurden die Wassermengen wieder aufgenommen und entfernt. Im Einsatz waren über 4 Stunden lang das LF16 und parallel das MZF mit insgesamt 12 Kameraden. 

zurück zur Übersicht

 Jahr 2016

  Einsatz-Datum 23.05.2016

  Einsatz Nummer

  07_2016

  Einsatzort:

  Verkehrsunfall Weisendorferstraße

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  4 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ER FF Erlangen 
  Polizei

 Verkehrsunfall Weisendorferstraße ... 

Am Montag um kurz nach acht heulten die Sirenen: In Dechsendorf auf der Weisendorferstraße kam es zu einem Unfall zwischen einem LKW und einem PKW. Die Feuerwehr Dechsendorf half bei der Verkehrsregelung und der Säuberung der Straße.

zurück zur Übersicht

 Jahr 2016

  Einsatz-Datum 11.04.2016

  Einsatz Nummer

  06_2016

  Einsatzort:

  Kleintransporter Unfall A3

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  6 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ER FF Erlangen Innenstadt

  ER FF Erlangen 
  ERH FF Herzogenaurach
  ERH KBR Erlangen-Höchstadt 1 Rocca
  
ERH KBI Erlangen-Höchstadt 3 Rauch N.
  ERH FF Hessdorf
  ERH KBM Erlangen-Höchstadt 3/1 Oed Wilhelm

  Polizei

 Fahrer eines Kleinlasters schwer verletzt ... 

Am Montag in der Mittagszeit heulten die Sirenen wieder und das Einsatzstichwort lautete: "VU Kleintransporter mit LKW. Eine Person eingeklemmt".
Beim Eintreffen an der Einsatzstelle, wurde die Lage erkundet. Der Fahrer des Kleintransporters war eingeklemmt, verletzt aber ansprechbar. Gleich nach uns kam der Rettungsdienst und die FF-Heßdorf am Einsatzort an.
Die FF-Dechsendorf stellte den doppelten Brandschutz sicher. Nach Absprache mit der FF-Heßdorf bereiteten diese Spreitzer und Schere vor. Inzwischen waren auch die Kameraden der Ständigen Wache vor Ort.
Die Kameraden aus Erlangen und Heßdorf befreiten den Verletzten, dieser wurde dann vom Rettungsdienst aus dem Kleintransporter gerettet.
Die FF-Dechsendorf brachte Ölbinder auf die Straße auf, um auslaufende Betriebststoffe zu binden. Nach dem die Autobahnmeisterei die Abspermaßnahmen übernahmen, rückten wir nach Rücksprache mit der Ständigen Wache wieder ein, und übergaben die Einsatzstelle an die FF-Heßdorf.

Bericht: R. Stark
Bild: Fränkischer Tag (aus facebook-Post)

zurück zur Übersicht

 Jahr 2016

  Einsatz-Datum 02.04.2016

  Einsatz Nummer

  05_2016

  Einsatzort:

  PKW Unfall A3

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  11 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ER FF Erlangen
  ERH KBR Erlangen-Höchstadt 1 Rocca
  
ERH KBI Erlangen-Höchstadt 3 Rauch N.
  ERH FF Hessdorf
  ERH KBM Erlangen-Höchstadt 3/1 Oed Wilhelm

  Polizei

 Verkehrsunfall mit mehreren PKW`s ... 

Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen auf der A3 Richtung Würzburg, so lautete das Alarmierungsbild.
Die FF-Dechsendorf war als erste Feuerwehr am Einsatz Ort. Beim Eintreffen der FF-D erkundete der 1. Kommandant das Geschehen, ein zufällig vorbeikommender Polizei Konvoi, hielt an und kümmerte sich um die Verletzten und gab dem 1. Kommandanten einen kurzen Überblick über die Situation. Bei weiterer Erkundung wurde festgestellt, dass keine Personen eingeklemmt waren. Beteiligt waren 3 Fahrzeuge. Die FF-Dechsendorf klemmte bei zwei Fahrzeugen die Batterien ab und stellte den Brandschutz mit Schnellangriff und Feuerlöscher sicher.
Damit die linke Spur wieder frei gegeben werden konnte, half die FF Dechsendorf ein verunfalltes Fahrzeug auf den Standstreifen zu bringen.
Zeitgleich mit uns traf der Rettungshubschrauber "Christof 27 ein.
Der leitende Notarzt (Dr. Strauss) stellte fest, es gibt drei leicht Verletzte. Diese wurden zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht.
Nachdem die linke Spur wieder frei zu befahren war, wurde die Einsatzstelle an die FF-Heßdorf übergeben und die FF-Dechsendorf rückte wieder ein.

Bericht: R. Stark
Bilder: Michael Busch

zurück zur Übersicht

 Jahr 2016

  Einsatz-Datum 31.03.2016

  Einsatz Nummer

  04_2016

  Einsatzort:

  PKW Unfall A3

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  11 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  ER SBI Stadt Erlangen
  ER FF Erlangen
  FF Hessdorf

   Polizei

 Verkehrsunfall auf der A3 ... 

Am 31. März gingen gegen 16 Uhr sie Sirenen in Dechsendorf. Eingeklemmte Personen auf der A3, hieß es bei der Alarmierung. Bereits bei der Anfahrt wurde signalisiert, dass die Feuerwehren nicht mehr gebraucht werden, da die Polizei alles im Griff hatte. 
Da sich die Dechsendorfer bereits auf der Autobahn befanden, fuhr die Mannschaft kurz hinter der Auffahrt Erlangen-West am Unfall vorbei, um mit einer großen Schleife zurück ins Gerätehaus zu kehren.

Auf dem Foto ist das bereits geborgene Fahrzeug bereits in die Parkbucht Höhe Ausfahrt-West gebracht worden. 

Bericht und Bild: Michael Busch

zurück zur Übersicht

 Jahr 2016

  Einsatz-Datum 27.02.2016

  Einsatz Nummer

  03_2016

  Einsatzort:

  PKW Unfall A3

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  6 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  KBR/SBR, KBI/SBI, KBM/SBM, FB
  ER FF Erlangen
  ER FF Erlangen Innenstadt
 FF Hessdorf

   Rettungsdienst
  Polizei

 Schwerer Unfall auf der A3 ... 

Wer die Sirenen um 14.15 Uhr nicht gehört hat, wusste spätestens Bescheid, dass etwas auf der Autobahn sein muss, wenn er den Stau in Richtung Erlangen durch Dechsendorf sah...

Die Mannschaft war mit beiden Fahrzeugen ausgerückt. Zusammen mit den Erlanger und den Heßdorfer Kameraden wurde die Unfallstelle auf der Autobahn angefahren. Bereits keinen Kilometer hinter der Auffahrt Erlangen-West in Richtung Nürnberg hatte sich der Unfall ereignet.'

Aus bisher unbekannter Ursache war der Fahrer eines Skoda unter den Aufleger eines Sattelschleppers gedonnert. Der Fahrer konnte sich aus der unglücklichen Lage selber befreien, dem Beifahrer mussten die Einsatzkräfte helfen, da dieser in dem Wrack eingeklemmt war. Eine gute dreiviertel Stunde brauchten die Feuerwehrleute, um diese Aufgabe zu bewältigen.

Weiterhin wurde die Brandsicherung vor Ort sichergestellt. Nachdem die Personen gerettet waren und die Bergung der beschädigten Fahrzeuge sichergestellt war, ging es wieder zurück nach Hause bzw. für einige Kameraden auch wieder auf die Arbeit.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei den Kameraden aus Erlangen und Heßdorf für die gute und professionelle Zusammenarbeit.

Bericht und Bilder: Michael Busch

zurück zur Übersicht

 Jahr 2016

  Einsatz-Datum 27.02.2016

  Einsatz Nummer

  02_2016

  Einsatzort:

  Brand Altenheim Sieglitzhof

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  14 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  KBR/SBR, KBI/SBI, KBM/SBM, FB
  ER FF Erlangen
  ER FF Erlangen Innenstadt
 ...

   Rettungsdienst
  Polizei

 Brand Altenheim ... 

13.44 Uhr gingen die Sirenen in Dechsendorf. Lange Zeile in Sieglitzhof war das Ziel. Die Einsatzfahrt konnte dann aber abgebrochen werden, da die Kameraden aus der Stadt Erlangen Entwarnung geben konnten. Um 14.20 Uhr waren alle Dechsendorfer wieder bei ihren Familien!

Bericht: Michael Busch

zurück zur Übersicht

 Jahr 2016

  Einsatz-Datum 16.01.2016

  Einsatz Nummer

  01_2016

  Einsatzort:

  Brand Mülltonne/Wohnhaus Dechsendorf

  Einsatzkräfte  Dechsendorf

  11 Mann

  Einsatzkräfte

  FF Dechsendorf
  KBR/SBR, KBI/SBI, KBM/SBM, FB
  ER FF Erlangen
  ER FF Erlangen Innenstadt

   Rettungsdienst
  Polizei

 Brand Mülltonne in Dechsendorf ... 

Nach der Alarmierung um 22:22 Uhr war die FF Dechsendorf die erste Feuerwehr an der Einsatzstelle und begann sofort mit der Brandbekämpfung einer in Brand geratenen Mülltonne mit einem C-Rohr unter Atemschutz. 

Da die Mülltonne direkt an einer Hauswand stand und ein Übergreifen des Feuers auf die Wärmeschutzisolierung des Gebäudes nicht ausgeschlossen werden konnte, erhöhte die integrierte Leitstelle Nürnberg bereits kurz nach Ankunft an der Einsatzstelle das Alarmstichwort von "Brand Mülltonne" auf "Brand Wohnhaus" was zur Folge hatte, dass weitere Einheiten alarmiert wurden.

Abschließend wurden weitere Mülltonnen sowie die Hauswand mit der Wärmebildkamera auf eventuelle Glutnester kontrolliert.
Nach etwa 45 Minuten war der Einsatz abgearbeitet. 

Bericht: Oliver Geyer

zurück zur Übersicht

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail