*
slidertop2015
blockHeaderEditIcon
Brand 28.01.2014
31.01.2014 09:17 (1421 x gelesen)

Schnelles Eingreifen verhindert Großbrand

Das schnelle Eingreifen der Feuerwehr hat am Dienstagmorgen in Dechsendorf einen größeren Schaden verhindert.

Gegen 6:00 Uhr wurden die Brandschützer in die Fliederstraße alarmiert. Direkt neben einem Wohnmobil brannten
mehrere Mülltonnen. Die Freiwillige Feuerwehr Dechsendorf konnte durch ihren schnellen Einsatz das Wohnmobil
retten. Das Feuer hatte aber bereits auf ein angrenzendes Holzlager übergegriffen. Die kurz darauf eintreffenden
Einsatzkräfte der Ständigen Wache übernahmen die Brandbekämpfung von einem Nachbargrundstück in der
Naturbadstraße auf.

„Durch das Eingreifen von zwei Seiten konnte das Feuer schnell gelöscht werden“, sagte der Feuerwehr-Einsatzleiter
Gerhard Huberth. Ein bei den Löscharbeiten leicht verletzter Feuerwehrmann wurde ambulant versorgt.

Die Ehrenamtlichen aus Dechsendorf kontrollierten den Brandort noch bis gegen 8:00 Uhr.

Zur Besetzung der Hauptfeuerwache in der Äußeren Brucker Straße war die FF Erlangen-Stadt im Einsatz. (smü)

Einsatzdaten der Feuerwehr Dechsendorf:

Einsatz Nummer

01_2014

Einsatzort:

Fliederstr. Dechsendorf

Einsatzkräfte Dechsendorf:

8 Mann

Einsatzkräfte

FFW Dechsendorf
Ständige Wache Erlangen
FF Innenstadt (Wachbesetzung)
Rettungsdienst
Polizei

Besonderheiten

.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail